Pfeffer - Genuss Kiste

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pfeffer

Black Blend

...hier ist Vorsicht angesagt!

Wer einmal an dieser Mischung schnuppert, will sofort die Grillkohlen anfeuern. Die Kombination aus fruchtiger Orangenschale und Pfeffer- schärfe, zudem mit dem nussigaromatischen Schwarz- kümmel und frischem Kardamom, macht Ihr Steak zum Geschmackserlebnis. Passt sehr gut zu Rind, Schwein und Geflügel.
Grüner Pfeffer
Der „Grüne Malabar“ wird von Kleinstbauern angebaut und Anfang November bis Mitte  Januar geerntet. Zum Zeitpunkt der Ernte ist der Pfeffer noch unreif, wodurch er seine typische grüne Farbe behält. Die kleinen Erzeugergemeinschaften ernten den grünen Pfeffer per Hand und lassen ihn schonend trocknen. Dank dieser Anbaumethode gewinnt der grüne Pfeffer seine unvergleichliche Farbgebung und die angenehme Milde, die von Köchen weltweit geschätzt wird. Frisch gemahlen verfeinert er mit seiner Milde helles Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchte.
Königspfeffer
Aus 7 besonderen Pfeffer- spezialitäten, entsteht ein besonderesGeschmackserlebnis aus Schwarzer Bergpfeffer, Langer Pfeffer, Szechuanpfeffer, Grüner Bergpfeffer, Rosa Beere, Piment,
Pimienta del Sol
In der westlichen Küche wird der weiße Pfeffer gerne eingesetzt. Meist in hellen Saucen, deren Farbe durch schwarzen Pfeffer verdorben würde. Weißer Pfeffer wird auch gerne eingesetzt,  wenn es um Schärfe und nicht um das Pfefferaroma geht. So wird er zum Beispiel zum Abschmecken in letzter Minute benutzt, da er die Schärfe mitbringt, ohne den Geruch der Speise zu ändern.  
Smoke Pepper
Eine Woche lang wird dieser hocharomatische indische Tigerpfeffer in einem speziellen Verfahren über verschiedenen Naturhölzern kalt geräuchert. Dieser geräucherte indische Tigerpfeffer aus Malabar eignet sich hervorragend für Grillgut jeglicher Art und passt hervorragend zu Fleisch, Fisch und Gemüse. In Bio-Qualität.


Szechuan Pfeffer
aus den Gebirgen Chinas schmeckt zitronenartig, leicht scharf und interessant prickelnd.In China nutzt man Szechuanpfeffer zum Würzen von Fisch, Huhn und Ente sowie Rind- und Schweinefleisch. Sehr köstlich auch in klaren Suppen und dunklen Saucen. Sollte bei Wok-Gerichten nicht fehlen.


Tieger Pfeffer
Diese außergewöhnliche Pfeffer-Spezialität kommt aus einem streng geschützten Naturschutzgebiet im Hochland der Malabarküste Indiens. Diese ursprüngliche Umgebung ist bekannt für ihre große Artenvielfalt, in der auch Tiger und Elefanten leben. Die Erntemengen sind bei dieser traditionellen Pfefferpflanze sehr gering, dafür sind aber die Gehalte an Geschmacks- und Aromastoffen wie ätherischen Ölen deutlich höher als bei den meisten Pfeffersorten.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü